Freizeit im Freien

Das Leben im Freien ist am besten

Für alle, die die Natur und das Leben im Freien lieben, ist Leka ein guter Startpunkt, zu Land wie zu Wasser. Mit mehr als 50 markierten Wanderwegen auf dem Land und 18 markierte Kajaktouren, gibt es ein «Meer» von Möglichkeiten. Sie können die Wanderziele aufsuchen, die eine besondere Geologie zeigen, oder Sie können Wegen folgen, die sich über Heidekrauthügel an der Küste schlängeln.

Die besondere Geologie von Leka, die die Insel zu Norwegens Geologischem Natioinaldenkmal gemacht hat, mach sie zu einem der schönsten Orte in Norwegen. Haben Sie Pläne, die Küste von Helgeland zu erleben, sollten Sie ihre Tour auf Leka beginnen.

Empfohlene Tourenziele

Leka

Vattind: Lekas höchster Punkt 418 M.ü.d.M. Eine schöne Wanderung in abwechslungsreichem und etwas hügeligem Gelände. Die Wanderung dauert ca. 1,5 Stunden (eine Richtung). Vattind war ein «Steinmann erster Ordnung» aus der Zeit, in der das Entzünden dieser Zeichen Unfrieden verhieß. Bei klarem Wetter sehen Sie Torghatten, Vega, Hortavær usw. Sie können vom Dach Lekas tatsächlich «Die sieben Schwestern» sehen.

Steinsvatnet:

Ein Bergsee in blasser Landschaft, nicht weit vom Vattind, in dem Sie ein erfrischendes Bad nehmen können. Hier können Sie eine Forelle an den Haken bekommen. Ca. 1-2 Stunden von Leka Brygga (eine Richtung).

Hårfjellet:

Der höchste Punkt, den Sie von Leka Brygga aus sehen können, wenn Sie nach Südwesten sehen. Die Aussicht ist fantastisch.

Heilhornet:

Heilhornet in der Gemeinde Bindal ist mit seinen 1.058 M.ü.d.M. ein schönes Wanderziel. Die Wanderung nach oben führt über einen 12 km langen gut markierten Wanderweg. Die Wanderung dauert normalerweise 5-7 hin und zurück bei moderatem Tempo. Heilhornet, oder Heilhornene, sind die hohen, spitzen Berggipfel, die Sie von Leka Brygge aus sehen können (nordöstlich). Es ist ein schöner Tagesausflug, die Fähre von Leka zu nehmen und die Wanderung zum Heilhornet zu unternehmen, bevor Sie zurückkehren und bei Leka Brygge eine gute Mahlzeit mit einem guten Getränk einnehmen.

Årdalssanden – einer der schönsten Sandstrände von Trøndelag:

Årdalssanden liegt ca. 6 km südlich von Leka Brygge und kann entweder mit dem Fahrrad oder dem Auto (die Straße ganz bis zum Ende) erreicht werden. Der Strand ist 400 Meter lang und ist mit flachem Wasser ein guter Ort für Familien und Kinder. Der Strand ist nach Süden ausgerichtet und liegt im Lee des Nordwinds.

Hier gibt es eine Wiese, Tische und Bänke. Es gibt auch Toiletten am Strand. Warum nicht hier Mittag essen oder mit dem Fahrrad eine Pause machen? Die Strand ist ein schöner Abstecher von der Landstraße rund um die Straße. Sie biegen bei Haug nach links ab und folgen dem Schotterweg ca. 2 km, durch Bauernhöfe und fruchtbares, landwirtschaftlich genutzes Land.

Herlaugsløypa:

Eine Rundwanderung in den Bergen von Leka. Der markierte Rundwanderweg in den Lekabergen, mit formidabler Aussicht und vielen geologischen Erlebnissen. In einem deutschen Reiseführer zu einer der schönsten Wanderungen in Skandinavien gekürt. Abstecher zu Vattind, Kolsettuva und Hundøyrån. Zeitaufwand: Ca. 6 Stunden.

Ansonsten lohnt es sich, Sehenswürdigkeiten wie die bekannte Höhle Solsemhola, Herlaughagen (Norwegens drittgrößter Wikingergrabhügel), und Ørnerovet – den Ort, an dem der Adler die kleine Svanhild entführte und mit ihr hinauf zu einer Bergabsatz im Hagafjellet flog.